Aktuelles

ARCHIV

Aktuelles

IPS ins richtige Licht rücken!

Vier Workshops zur Kommunikation im integrierten Pflanzenschutz (IPS) erfolgreich durchgeführt.

 

Integrierter Pflanzenschutz ist in der Landwirtschaft ein wichtiges Thema und wird, besonders in der Öffentlichkeit, kontrovers diskutiert. In den vier Workshops zur Kommunikation im integrierten Pflanzenschutz wurden Werkzeuge und Methoden erarbeitet, wie Botschaften zielgruppenspezifisch gesendet werden können. Ob Hoftage, Blog oder Pressemitteilungen, wer ein paar Regeln einhält, kann mit seinen Botschaften Öffentlichkeit, Kollegen oder auch die Politik erreichen.

 

 

Insgesamt nahmen 81 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus landwirtschaftlicher Praxis, Wissenschaft, Verwaltung, Beratung, Bildung und Wirtschaft an den deutschlandweiten Workshops teil. Einige hatten reale Anliegen andere wollten sich eine Überblick verschaffen, wie man bedarfsgerechte Maßnahmen und Lösungen für eine verbesserte Kommunikation im IPS entwickelt. Vor der Maßnahmenplanung vermittelte der Fachjournalist Dietrich Holler ►vox viridis GmbH in einem Crash-Kurs den Teilnehmern nützliche Tipps und Hinweise für eine proaktive Öffentlichkeitsarbeit in der Landwirtschaft und den professionellen Umgang mit Medien und Medienvertretern.

 

 

Die Veranstaltungen wurden von agrathaer durchgeführt und fanden in Eltville (Hessen), Neustadt an der Weinstraße (Rheinland-Pfalz), Bernburg (Sachsen-Anhalt) und Hannover (Niedersachsen) und waren auf die besonderen regionalen Ansprüche abgestimmt. Es wurde viel Raum für Interaktion und Austausch geboten. Dabei wurde immer wieder diskutiert, wer für die Kommunikation von IPS-Themen verantwortlich sein könnte. Wie fruchtbar ein interdisziplinärer Austausch und die Verknüpfung von fachspezifischen Themen (Pflanzenschutz) mit anderen Themen (Kommunikation) sein können, zeigen die von den Teilnehmern entwickelten Kommunikationsmaßnahmen.

Zurück